mJC1 Saison 18/19
Spieler: Jonte, Leander, Max, Joni, Justus, Junes, Willi, Leon, Jarmo, Mats, Enno, Lucas, Raphi
Trainer: Gerd
Co.-Trainer: Daniel

Jahrgänge 2004 und 2005,

Region Jugend, Regionsliga Staffel 5,    Spielplan und Tabelle: klickt hier

Training:  Montags 17:30 Uhr bis 19.00 Uhr,  Hans-Brüggemann-Schule, Bordesholm. Weitere Info´s bitte direkt den Trainer kontakten.

Trainer:    Gerhard Heller,  Mobil: 015120027244

Co-Trainer:  Daniel Sarau

09.12.2018 – Auf nach Dithmarschen!!

Heute mussten wir unsere nächste weite Auswärtsfahrt zur SG Dithmarschen-Süd antreten….und das ohne „Cheftrainer“. Gerd war den ganzen Tag auf dem Borderholmer Weihnachtsmarkt eingebunden. Aber Daniel als Co.-Trainer war ja da und hat seine Sache sehr gut gemacht.

Am Ende stand ein deutliches 12:40 an der Anzeigetafel in der gegnerischen Halle. So ganz zufrieden wie das Ergebnis es meinen mag, war Daniel aber doch nicht. Zu viele technische Fehler, zuviele Aluminiumtreffer (anscheinend sind auch die Tore in Dithmarschen ein wenig kleiner #lach#) und eine nicht so gute Abwehrarbeit.

Zum Glück für uns, das der Gegner diese Schwächen nicht auszunutzen wusste.

Spätestens zum nächsten Doppelspielwochenende muss es aber besser laufen, zumal mit dem MTV Herzhorn 1 am Sonntag auswärts eine ebenfalls verlustpunktfreie und sehr spielstarke Mannschaft auf uns wartet.

Vorher empfangen wir am Samstag zum ersten Rückspiel der Saison die TuRa Meldorf in der HBS. Hier gilt es, die Schwächen von heute abzubauen und verletzungsfrei zu bleiben. Dann kann der erste „Showdown“ in dieser Saison kommen.

 

 

 

24.11.2018 – In Meldorf sind die Tore kleiner….!!!

Heute reisten wir zu unserer weitesten Auswärtsfahrt zur TuRa Meldof. Anpfiffzeit war 14:30 Uhr, also wieder zur „Mittagsschlafzeit“, was sich auch wiedermal in der ersten Halbzeit bemerkbar machte. Wir kamen sehr schwer auf Drehzahl und hatten auch in der Abwehr Probleme mit dem z. T. starken Rückraum des Gegners. Zudem kam hinzu, das die Tore in Meldorf wohl ein wenig kleiner sind als normal………etliche Pfosten- und Lattentreffer aus meist völlig freien Positionen schienen dies anzunehmen….natürlich ist dem nicht so!!! Zumindest nach den ersten verschlafenen 15 Minuten kamen die Jungs dann einigermaßen in Fahrt. Und so stand es dann zur Halbzeit 10:17 für uns.

In der zweiten Halbzeit haben wir dann die in der Pause besprochenen Schwachpunkte – vor allem in der Abwehr – abgestellt und kamen letztlich sicher zu einem 17:40 Auswärtsieg. Dabei ist zu bedenken, dass das Aluminium des gegnerischen Tores mindestens 15 Treffer aushalten musste!!!

Hervorzuheben ist zum wiederholten Male die geschlossene Mannschaftsleistung der Jungs…..auf jeder Position besteht Torgefährlichkeit und so erscheinen dann auch fast immer alle Spieler in der Torschützenliste. Klasse Jungs!!

Nun ist erst einmal ein Wochenende spielfrei. In 14 Tagen fahren wir dann zur nächsten weiten Auswärtsfahrt nach St.Michaelisdonn und danach kommt es an einem Doppelspielwochenende auswärts zum Spiel gegen den vermeindlichen Mitkonkurrenten um die Meisterschaft, dem MTV Herzhorn 1.

17.11.2018 – Weitere zwei Punkte aus Bramstedt mitgenommen

Die für uns ungewohnte Anpfiffzeit – Samstags um 14 Uhr – in der Schäferberghalle bei der 2.Mannschaft der Barmstedter TS hatte für unsere Jungs Folgen. Bereits in der 15. Spielminute war eine erste Auszeit dringend erforderlich. Zu diesem Zeitpunkt führten wir zwar 5:7, allerdings war das Spiel in Angriff und Abwehr bis dahin eher von einer Art Mittagsmüdigkeit geprägt. Es musste was geschehen…..Eindringliche Worte an die Spieler und eine Umstellung in der Abwehr brachten dann auch prombt die Wende. Das Spiel lief wieder wesentlich flüssiger und effektiver….in Angriff und Abwehr. So führten wir dann zur Halbzeit mit 7:17.

Nach einer ruhigen, aber eindringlichen Kabinenansprache sollten die zweiten 25 Minuten dann ganz anders aussehen. Im Angriff effektiver und diziplinierter und in der Abwehr wurde wieder mehr antizipiert und der Spielaufbau des Gegners frühzeitig gestört. So konnten sich zum Ende des Spiels alle 8 (!) Feldspieler in die Torschützenliste eintragen und beim Stande von 14:43 wurde das Spiel abgepfiffen.

Nächstes Wochenende treten wir unsere weiteste Auswärtsfahrt nach Meldorf an und hoffen dann auf weitere 2 Punkte im Meisterschaftskampf.

11.11.2018 - Spiel ohne Wertung!

Heute erwarteten wir in Bordesholm die zweite Mannschaft der MTV Herzhorn. Da trotz ursprünglicher Planung die "Zweite" keine komplette Mannschaft mehr zusammen bekommt, wird bei den Punktspielen durch Spieler der "Ersten" aufgefüllt. Daher spielt Herzhorn 2 leider außer Konkurrenz.

So konnten auch gleich zu Anfang Spieler eingesetz werden, die sonst weniger Spielanteile bekommen. Und sie machten ihre Sache sehr ordentlich...Halbzeit 15:8 war in Ordnung. Nach der Pause war allerdings vor allem in der Abwehr "der Faden gerissen". Ein ums Andere mal konnten die Rückraumspieler von Herzhorn nicht gehalten werden und kamen zu vielen Toren. Zum Glück war der Angriff noch einigermaßen aufgestellt, obwohl auch hier etliche Chancen verspielt wurden, bzw. durch den sehr guten Torhüter von Herzhorn vereitelt wurden. So wurde die 2. Halbzeit mit "nur" 18:16 gewonnen...Gesamtergebnis 33:24!

Im Hinterkopf war dann wohl doch mehr die Tatsache, das es sich um eine "Trainnigsspiel" handelte.

Nächste Woche auswärts in Bramstedt wird allerdings eine bessere Mannschaftsleistung erforderlich sein, um mit 2 Punkten wieder die Heimreise anzutreten.

 

27.10.2018 - Kantersieg!

Heute erwarteten wir die HSG Störtal Hummeln in Bordesholm. Die Hummeln hatten bisher erst ein Punktspiel gespielt und dieses deutlich verloren. Aber was heisst das schon. So war dann auch die Marschrichtung, das Spiel mit voller Konzentration bis zum Abpfiff anzugehen.

Schnell stellt sich heraus, dass das heute kein Problem für die Jungs werden sollte. Erst in der 13. Minute fiel das erste Tor für die Hummeln….beim Stande von 14:0!!! Trotz der hohen Überlegenheit unserer Jungs wurde aber in Abwehr und Angriff nicht nachgelassen und konsequent weiter hochkonzentriert gespielt. Junes hatte auf der VM-Position etliche Bälle „gefischt“, sodass er am Ende mit 22 Toren geführt wurde…Rekord für ihn! Sogar Lucas hat mit der Rücknummer 1 als Feldspieler zwei Tore zum Rekordendstand von 54:9 beigetragen.

 

23.09.2018 – Revanche geglückt!

Nachdem wir in der SH-Liga-Qualifikation der C-Jugend im Mai diesen Jahres sehr unglücklich gegen die HSG Kremperheide/Münsterdorf mit einem Tor verloren haben, kam es nun zum erneuten Aufeinandertreffen in der Punktrunde in Münsterdorf.

Mehr Motivation war nicht möglich! Und so verlief das Spiel dann auch……jeder einzelne Spieler hat sich voll reingehängt und wir haben von Anfang an durch unsere Spielweise klar gemacht, wer heute als Sieger die Halle verlässt. So stand es zur Halbzeit bereits 18:7 für uns. In der zweiten Halbzeit wurde dann nochmal eine „Schippe draufgelegt“ und beim Stande von 40:20 für uns wurde dann abgepfiffen. Alle Feldspieler haben sich in die Torschützenliste eingetragen….Klasse!

Es war ein tolles Spiel über die gesamte Spielzeit. Nun sind erst einmal Ferien und Ende Oktober geht es dann mit nächsten Heimspiel gegen die Störtal Hummeln weiter.

 

15.09.2018 - Endlich Saisonstart!

Das erste Spiel in der neuen Saison 18/19 bestreiten wir in Bordesholm. Gegner ist die SG WIFT Neumünster….ein „alter Bekannter“ aus der vergangenen Saison. Waren diese Spiele doch immer knapp ausgegangen und sehr emotional geführt worden.

Doch diesmal sollte es anders sein. Bereits zur Halbzeit führen wir mit 18:7 und lassen auch in der zweiten Halbzeit nicht nach. Am Ende stand ein klarer und ungefährdeter Sieg mit 33:18 zu Buche. Sechs von Neun Feldspieler haben sich in die Torschützenliste eingetragen. Nach der langen Sommerpause war das ein hervorragender Saisonstart.